PS08 Hilfestellungen aus der Entwicklungspsychologie: Kindheit

 | 

Doris Bürki

Noch vor einer Generation nahm man an, dass die biologische Entwicklung des Menschen das gesamte Entwicklungsgeschehen nahezu gesetzlich steuert. Heute wissen wir, dass das Wissen um die biologische Entwicklung zwar notwendig aber keinesfalls hinreichend ist, um den Menschen in seinem jeweiligen Alter zu beschreiben. Wir schauen bei der Erklärung der Entwicklung auch nicht mehr nach „Stufen“ oder „Phasen“ sondern eher nach Entwicklungsaufgaben, die sich im jeweiligen Alter stellen. Immer geht es dabei um die Herstellung eines ausgeglichenen Gleichgewichts zwischen Psyche, Soma und Spiritualität bei jeweils neuen Aufgaben. Für Berater, Therapeuten und Seelsorger ist es wichtig, die jeweilige Entwicklung zu kennen, um angemessen handeln zu können Bei Kindern bis zur Pubertät geht es vorwiegend darum, die anfänglich überwiegend auf die Mutter konzentrierte Abhängigkeit über den Kindergarten und die Schule hin zur individuellen Personalisation und Sozialisation zu erweitern.

Ziele

  • Entwicklung als ganzheitlichen Prozess erkennen
  • Die Denkentwicklung als Erwerb eines neuen Schemas sehen
  • Religiöse Entwicklung gezielt entfalten
  • Typische Entwicklungsaufgaben der Kinder erkennen

Inhalte

  • Modelle der älteren Entwicklungspsychologie: Stufen und Phasen
  • Entwicklung als Gleichgewicht zwischen Soma und Psyche
  • Einzelaspekte der Entwicklung oDenkentwicklung oMoralische Entwicklung oGlaubensentwicklung
  • Typische Entwicklungsaufgaben für Kinder
  • Störungen in der Entwicklung
  • Förderung der Entwicklung mit dem Konzept der ABPS

Methoden und Medien
Vortrag und Gruppenarbeit, Videos

Ich möchte mich anmelden...

11.12.2021
PS08 | Hilfestellungen aus der Entwicklungspsychologie: Schulkinder

Ich bin...
Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

Zurück

Menü