SA10 Einführung in die Eheberatung

 | 

Doris Bürki

In Zeiten, in denen fast jede dritte Ehe geschieden wird und diese Zahlen auch in christlichen Kreisen immer mehr ansteigen, kommt der Eheberatung einen immer höheren Stellenwert zu. Für die Berater ist hierzu einige Hintergrundinformation aus der Psychologie und der Theologie / Bibel notwendig und hilfreich. So dürfen wir u. a. annehmen, dass es ganz bestimmte Faktoren sind, die eine Ehe gesund erhalten, dass die Persönlichkeitsstrukturen der Partner erkannt werden müssen und dass zur Lösung von Eheproblemen vor allem die Verbesserung der Kommunikationsmöglichkeiten gehört. Es gibt eine ganze Reihe von Programmen, die in der Eheberatung eingesetzt werden können, einige davon werden im Seminar besprochen.

Ziel

  • Eigene Haltung als Seelsorger in Bezug auf Aussagen der Bibel bezüglich Unauflöslichkeit der Ehe einerseits und Scheidung als „Notverordnung“ andererseits reflektieren
  • Sensibilisierung für die Bedeutung der Eheberatung
  • Motivation gewinnen aus der Chance, eine Ehe zu erhalten
  • Interventionen und andere Hilfestellungen vor dem Hintergrund der ABPS erlernen

Inhalt

  • Vermittlung eines biblischen Eheverständnisses
  • Einordnung der Eheberatung in den Kontext der ABPS
  • Vermittlung der Besonderheiten eines Settings in der Ehe-/Paarberatung
  • Vermittlung von Ehe-Modellen, Kommunikation, Stressbewältigung, Ent-wicklungsaufgaben
  • Unterschiedlichkeiten in der Persönlichkeit der Partner anhand des PST-R einschätzen und als Ergänzung wertschätzen lernen

Methoden und Medien
Vortrag, Gruppenarbeit, Rollenspiele

Ich möchte mich anmelden...

17.04.2021
SA10 Einführung in die Eheberatung

Ich bin...
Bitte rechnen Sie 5 plus 5.

Zurück

Menü