K01 Beratung bei Angststörungen

 | 

Dr. Michael Grossklaus

Man kann bei Angststörungen von zwei großen Gruppen ausgehen, deren Ursachen zum einen eher persönlichkeitsbedingt und zum anderen eher situationsbezogen sind. Die Arbeit an den spezifischen Ängsten, zum Beispiel vor leeren Räumen oder Spinnen, ist dabei einfacher als die durch eine ängstliche Persönlichkeit bedingten Angststörungen.

Im Seminar wird auf beide Formen und auch Mischformen eingegangen. Vom theoretischen Ansatz her gesehen sind wir davon überzeugt, dass Ängste erlernt worden sind – deshalb gibt es auch gute Chancen sie wieder zu verlernen.

Ziele

  • Entstehungsursachen der Ängste kennen
  • Lerntheorien als Grundlage für Ängste
  • Die ängstlichen Persönlichkeitsstruktur (Beschreibung mit dem PST-R)
  • Therapeutische Maßnahmen zum Umgang mit Ängsten mit dem Ansatz der ABPS

Inhalte

  • Unterscheidung der unterschiedlichen Formen der Angst nach ICD 10 F4
  • Angst in der Bibel
  • Unterschiedliche Ansätze zum Umgang mit Ängsten aus der Fachliteratur
  • Umgang mit Ängsten mit dem ganzheitlichen Modell der ABPS.
  • Praktische Fallbeispiel

Methoden und Medien
Vortrag. Kleingruppen und praktische Übungen

Ich möchte mich anmelden...

04.05.2024
K01 | Beratung bei Angststörungen | 45835

Ich bin...
Was ist die Summe aus 2 und 7?

Zurück